Blume

Zu Besuch bei Ötzis Ruhestätte

Nein, der „Mann aus dem Eis“ war nie zu Gast im „Edelweiß“. Dafür war er zu früh dran. Außerdem war er bekanntlich Schnalser und hatte hier bereits eine Schlafgelegenheit. Wir sind uns aber sicher, dass es auch ihm bei uns gefallen hätte. Die Wanderung zum Fundort des wohl berühmtesten Schnalsers geht bereits ziemlich anstrengend los. Zuerst steigen Sie zum Tisenhof auf, der am Eingang des Tisentals liegt. Anschließend folgen Sie eine Weile dem relativ steilen Talverlauf. Kurz nach dem St.-Martins-Bildstock, der übrigens nicht nach dem „Edelweiß“-Hausherren benannt wurde, geht’s dann richtig los: Ein steiler Steig führt von hier rauf zur Similaun-Hütte auf 3.019 Höhenmetern. Von hier geht es noch etwa eine Stunde auf ausgesetzten, teils mit Halteseilen gesicherten Pfaden, weiter. Eine schlanke Steinpyramide markiert den Fundort am Tisenjoch. Nach dem Abstieg auf demselben Weg haben Sie sich das Abendessen aber wirklich verdient.

Archeoparc Schnalstal
Skitour Urlaub Schnalstal

Ski & Spass

Skitouren-Paradies Schnalstal

Die idyllische, schneebedeckte Winterlandschaft im Skigebiet des Schnalstaler Gletschers bietet viele Möglichkeiten,…

Details zur Tour
Schnalstal See Kapelle Chalet

Winter

Der Kreis schließt sich

Einerseits hat der Vernagter Stausee eine traurige Geschichte, da ein ganzes Dorf seinetwegen umgesiedelt werden musste.…

unser See

Wandern & Wiesen

Bergl Alm

Einen Ausflug Wert und nur wenige Minuten vor unserer Haustür erfolgt der Einstieg zur neu errichteteten Bergl Alm.…